Beschwerdefreie Augen trotz Heuschnupfens

Stellungnahme der AGTCM zum „Münsteraner Memorandum Heilpraktiker“

Hier lesen Sie die offizielle Stellungnahme des Vorstand der AGTCM zu dieser unsachlichen Veröffentlichung des „Münsteraner Kreises“. Hier können Sie mehr lesen

Meditation
Mitglied werden

Mitglied werden

Die Mitgliedschaft in der AGTCM e.V. steht allen Interessierten offen. Erfahren Sie mehr ...

Massage
Mediathek

TCM Kongress Videos in unserer Mediathek

Erleben Sie großartige Kurse mit den weltbesten Referent/inn/en hautnah im Video.

Suche nach einem Therapeut/inn/en in Ihrer Nähe Mehr Suchoptionen

Navigation

Arbeiten in Gemeinschaft

Therapeuten und Therapeutinnen tragen eine große Verantwortung und müssen ihre diagnostischen und therapeutischen Fähigkeiten stets weiterentwickeln. Die AGTCM e.V. unterstützt Sie dabei durch regionale, bundesweite und internationale Netzwerke. Hier können Sie sich regelmäßig fachlich und persönlich austauschen.

Gemeinschaft

Treffen und Veranstaltungen der AGTCM e.V. zeichnen sich durch eine entspannte, persönliche und respektvolle Atmosphäre aus. Wir schätzen alle Strömungen der TCM und binden sie in einen fortlaufenden kreativen Prozess des intensiven Studiums und der Weiterentwicklung ein. Möglichkeit dazu bieten regional die Qualitätszirkel, in denen die Teilnehmer sich austauschen, selbstgewählte Themen diskutieren oder Fallstudien bearbeiten. Die Fachbereiche sammeln und entwickeln Fachwissen zu den Themen Ohrakupunktur, Geburtshilfe, Tuina, Diätetik, Arzneimittellehre und Geburtshilfe. Bundesweit und international ermöglicht die AGTCM e.V. Therapeuten,Therapeutinnen, Sinologen, Sinologinnen, Pharmazeuten, Pharmazeutinnen und allen Interessierten den Austausch auf dem jährlichen internationalen TCM-Kongress in Rothenburg ob der Tauber mit Dozenten und Teilnehmern aus aller Welt. Bundesweit bieten sechs Schulen, die der AGTCM e.V. als Kooperationspartner angeschlossen sind Ausbildungen nach einem bundesweit einheitlichem Standard und zahlreiche und vielfältige Fortbildungen mit internationalen Dozenten und Dozentinnen an. Weiterhin beteiligt sich die AGTCM e.V. am Centrum für Therapiesicherheit in der Traditionellen Chinesischen Arzneitherapie CTCA.

Europa: ETCMA

Die ETCMA ist ein Dachverband für Organisationen aus verschiedenen Bereichen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie repräsentiert rund 22.000 Praktizierende aus 16 europäischen Ländern, die in 22 Organisationen zusammengeschlossen sind.

WFAS

Die AGTCM e.V. ist seit einigen Jahren Mitglied der World Federation of Acupuncture-Moxibustion Societies und in verschiedenen ihrer Gremien vertreten.

Partneruniversität Chengdu

Die Chengdu University of TCM in Chengdu, Provinz Sichuan, Volksrepublik China ist die älteste TCM Universität in China und feierte 2006 ihr 50-jähriges Bestehen. Im Jahr 1993 schloss sie mit der AGTCM e.V. einen Partnerschaftsvertrag.

Centrum für Therapiesicherheit CTCA

Traditionelle Chinesische Arzneimittel haben ein breites Indikationsspektrum und sind ein wichtiger Pfeiler der Chinesischen Medizin. Ihr Einsatz ist seit mehr als 2000 Jahren bekannt. Seit Beginn ihrer Verwendung werden auch Nebenwirkungen dokumentiert. Diese sind im allgemeinen selten und geringfügig, manchmal jedoch auch von größerem Ausmaß. Sie wurden seit jeher erfasst und dokumentiert, jedoch nicht systematisch.