Heuschnupfen? Muss nicht sein
Therapeuten finden

Studien ergeben hohe Erfolgsraten der Akupunktur bei Heuschnupfen

Eine groß angelegte Untersuchung der Techniker Krankenkasse von 2004 zeigte bei Heuschnupfen sehr gute Therapieergebnisse. Wissenschaftler der Charité in Berlin haben im Auftrag der TK drei Jahre lang geforscht und herausgefunden: Akupunktur „wirkt sicher und dauerhaft“.

Eine groß angelegte Untersuchung der Techniker Krankenkasse (TK) von 2004 zeigte bei Heuschnupfen sehr gute Therapieergebnisse. Wissenschaftler der Charité in Berlin haben im Auftrag der TK drei Jahre lang geforscht und nach wissenschaftlichen Beweisen für die Wirksamkeit der jahrtausendealten Akupunktur-Methode gesucht.

Bei dieser weltweit größten randomisierten Studie mit über 200.000 Patienten und rund 10.000 niedergelassenen Ärzten kam heraus: Akupunktur „wirkt sicher und dauerhaft“ bei Kopfschmerzen, chronischen Nackenschmerzen und auch bei Heuschnupfen.

„Jetzt liegt endlich der wissenschaftliche Beweis vor, dass Akupunktur in der Routineversorgung wirksam und sicher ist", so der Projektleiter Professor Dr. Stefan Willich, Direktor des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité in Berlin. Neun von zehn Allergikern ging es auch sechs Monate nach der Behandlung noch deutlich besser.

Noch höher lag die Besserungsrate bei Arthroseschmerzen (85 Prozent), Asthma (82 Prozent) und Dysmenorrhoe (85 Prozent) -  (Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse im Januar 2004).

Quellen:
www.presseportal.de/pm/6910/520102
 

Autor
Dr. med. Gabriel Stux  
Akupunktur Centrum
Inselstr. 34,  40479 Düsseldorf 

Vita
Gabriel Stux ist Arzt, Autor und Mitherausgeber von Standardwerken zur Akupunktur und Verfasser zahlreicher Artikel und Beiträge zu Themen der Akupunktur und Energie-Medizin. Der Akupunkturspezialist und Dozent studierte Medizin in Freiburg, Frankfurt und Düsseldorf, Akupunktur in China, Sri Lanka und Indien. Seit dreißig Jahren arbeitet er in eigener Praxis mit Schwerpunkt Akupunktur und hat sich auf Schmerztherapie und Energie-Medizin spezialisiert. 1978 gründete er die Deutsche Akupunktur Gesellschaft, deren Vorsitz er innehat, und ist Mitglied des Dachverbandes der deutschen Akupunkturgesellschaften.

Artikel zu Heuschnupfen und Allergien

Selbsthilfetipps: Akupressur bei Heuschnupfen

Akupressur ist die sanfte Massage von Akupunkturpunkten. Sie eignet sich bei Heuschnupfen und allergischem Asthma hervorragend, um Symptome wie juckende, fließende oder verstopfe Nase, Niesreiz, gerötete, juckende, tränende Augen und Ähnliches zu lindern.

Zum Artikel

Heuschnupfen und juckende Augen - So kann Ihnen chinesischer Chrysanthementee Linderung verschaffen

Es gibt einige einfache und sehr effektive Möglichkeiten, Heuschnupfen selbst zu lindern, wenn Antihistaminika und Cortison vermieden werden sollen und kein Akupunkteur oder Kräutertherapeut zur Verfügung steht. Folgende Maßnahmen stellen eine sehr hilfreiche Unterstützung dar.

Zum Artikel

Der Sommer auf dem Teller – Ernährungstipps nach TCM

Lebensfreude, Lust, Liebe, Lachen, Kreativität und Inspiration entsprechen der Wandlungsphase Feuer und dem Sommer. Die alten Weisen empfahlen, sich der Jahreszeit gemäß zu verhalten. Das gilt auch für die sommerliche Ernährung. Wie kommt man möglichst leicht durch die drückende Hitze schwüler Tage? Durch leichte Speisen.

Zum Artikel
Übersichtsseite Heuschnupfen und Allergien

Therapeuten finden

Sie suchen einen qualifizierten Therapeuten?

Die AGTCM unterstützt Sie dabei

Erfahrene TherapeutInnen mit den höchsten Ausbildungsstandards finden Sie über die Therapeuten-Suche der AGTCM.

Über die bequeme Suchfunktion auch ganz in Ihrer Nähe.

Hier geht es zu den Therapeuten in Ihrer Nähe