Gesundheitsversorgung verbessern mit TCM
Ansprechpartner Mitglied werden

Netzwerk und Partner

Seit vielen Jahren engagiert sich die AGTCM zusammen mit nationalen und internationalen Organisationen für die TCM und Komplementärmedizin.

weil´s hilft! – Naturmedizin & Schulmedizin gemeinsam

Für eine moderne Medizin, die Naturmedizin und Schulmedizin sinnvoll verbindet, setzt sich die Aktion „weil`s hilft!“ ein. Die Bürgerbewegung fordert eine Wende im Gesundheitssystem hin zu den Bedürfnissen und Präferenzen von PatientInnen, zu einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen und zu einem Fokus auf Gesundheit statt auf Krankheit.

Die AGTCM unterstützt die 2019 gestartete Kampagne von „weil`s hilft!“.

Mehr erfahren

TCM-Apo Ag - Verband der deutschen TCM Apotheken

Die TCM-Apo Ag ist ein Zusammenschluß deutscher Apotheken aus dem gesamten Bundesgebiet, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten mit Arzneimitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und damit einen optimalen Arzneimittel-Sicherheitsstandard zu gewährleisten.

Gemeinsam mit der TCM-Apo Ag hat die AGTCM ein Projekt gestartet, um durch das Netzwerk der TCM Apotheken PatientInnen über die Möglichkeiten der Chinesischen Medizin zu informieren.

Mehr erfahren

CDUTCM - Chengdu University of Traditional Chinese Medicine

Die Chengdu University of Traditional Chinese Medicine in Chengdu ist unsere Partneruniversität in China. Sie liegt in der Provinz Sichuan, wurde 1956 gegründet und ist damit eine der ältesten TCM-Universitäten in China. Die AGTCM ist seit 2003 durch einen Partnerschaftsvertrag mit der CDUTCM verbunden und bietet seit vielen Jahren Studienreisen für TCM-TherapeutInnen nach Chengdu an.

Mehr erfahren

CTCA – Centrum für Therapiesicherheit in der Chinesischen Arzneitherapie

Die Sicherheit der chinesischen Arzneimittel und Kräuter, die wir unseren Patienten verschreiben, liegt uns sehr am Herzen. Deshalb engagiert sich die AGTCM in der CTCA. Die CTCA fühlt sich der Sicherheit in der Anwendung der chinesischen Arzneimitteltherapie verpflichtet.

Dafür sammelt und bewertet sie Informationen zu Nebenwirkungen von chinesischen Arzneimitteln, informiert dazu und unterstützt TherapeutInnen in der fachgerechten Anwendung dieser wertvollen Therapiemethode.

Mehr erfahren

ANME – Association for Natural Medicine in Europe e. V.

Die ANME ist eine europäische Dachorganisation, die die gemeinsamen Interessen von BürgerInnen, PatientInnen, TherapeutInnen und Herstellern von Heilmitteln bündelt. Sie setzt sich für die Erforschung, die Weiterentwicklung und den Erhalt von Heilmitteln und Methoden ein, die für eine umweltverträgliche und gesundheitsfördernde Politik stehen und engagiert sich für eine Anerkennung, Förderung und Erhalt von komplementären, naturheilkundlichen und alternativen Verfahren und deren Heilmittel in Europa.

Mehr erfahren

ETCMA

Die ETCMA ist eine europäische Dachorganisation, in der sich 31 nationale Berufsverbände aus der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ca. 12.000 Mitgliedern aus über 20 Ländern Europas sowie aus Israel zusammengeschlossen haben. Ihr Hauptziel ist, die Anerkennung und Akzeptanz von TCM-Therapien durch die europäischen Regierungen und die Öffentlichkeit zu fördern.

Mehr erfahren

SMS - Societas Medicinae Chinensis

Die SMS – Societas Medicinae Sinensis ist eine internationale Fachgesellschaft zur Förderung der Chinesischen Medizin mit Hauptsitz in München.

Mehr erfahren

WFAS – World Federation of Acupuncture-Moxibustion Societies

Der Weltverband der Akupunktur-Moxibustions-Gesellschaften WFAS ist eine internationale Nicht-Regierungsorganisation (NGO = Non Governmental Organisation) mit mehr als 50 Mitgliedsgesellschaften weltweit. Die WFAS hat die offizielle Anerkennung als NGO der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Mehr erfahren

WFCMS - World Federation of Chinese Medicine Societies

Die WFCMS ist eine internationale, nichtstaatliche gemeinnützige Organisation (NGO =Non governmental Organisation) mit über 250  Mitgliedsgesellschaften in 67 Ländern und Regionen weltweit. Sie wurde 2003 gegründet und hat ihren Sitz in Peking. Die WFCMS ist offizielles NGO-Mitglied der Weltgesundheitsorganisation WHO und setzt sich für internationale Bildungs- und Prüfungsstandards, Förderung des internationalen Austauschs und die internationale Förderung der chinesischen Medizin ein.

Mehr erfahren

Heilpraktikerverbände in Deutschland.

Die AGTCM steht in regem Austausch mit den namhaften Heilpraktikerverbänden in Deutschland.


Freie Heilpraktiker e.V. (FH)
www.freieheilpraktiker.com

Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH)
www.heilpraktiker.org

Dachverband Deutscher Heilpraktiker (DDH)
www.ddh-online.de

Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH)
www.vdh-heilpraktiker.de

Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH)
www.bdh-online.de

Freier Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (FVDH e.V.)
www.fvdh.de

Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) Bundesverband
www.udh-bundesverband.de

Berufsverband für Heilpraktikerinnen (Lachesis e.V.)
www.lachesis.de

Aus- und Weiterbildung

Mitglied werden

Unterstützung bei Ihrer täglichen Arbeit

Werden Sie Mitglied in der AGTCM und profitieren Sie von unseren vielfältigen Service- und Beratungsangeboten.

Mehr erfahren

Mitglied werden

Werden Sie Teil dieses starken Verbundes

Die AGTCM entwickelt und sichert die Zukunft der Chinesischen Medizin.

Wir sind die ersten Ansprechpartner für die Politik und Wissenschaft und setzen uns für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung durch TCM ein.

So werden Sie Mitglied